Jarons Reise #001

Vorwort

Nach und nach soll hier auf dem Blog eine kleine Geschichte über den Jäger Jaron entstehen. Vielleicht merkt man es an der ein oder anderen Stelle, dass die Geschichte durch das Computerspiel Minecraft inspiriert wurde. Ich hatte ja bereits darüber berichtet, dass ich mich ab und zu in diese Pixel-Welt flüchte. Nun gibt Minecraft also etwas zurück. Viel Spaß beim Lesen.

I

Jaron reckte und streckte sich. Er schlug die rote Decke seines Bettes zurück und gähnte. Ein neuer Tag, ein neues Abenteuer. Rasch suchte er seine Sachen zusammen und zog sich an. Für einen Sommertag  war es frisch an diesem Morgen. Das Feuer im Ofen war längst erloschen. Wenigstens musste sich Jaron sich nicht ums Frühstück sorgen. Ein frisches Brot hatte er am Abend zuvor noch in den Ofen geschoben.

Der Jäger Jaron

Nach dem Frühstück verließ Jaron das Haus. Die Morgensonne kitzelte sein Gesicht und vertrieb die Kälte langsam. Dafür war das Wasser im Holzeimer hinter dem Haus umso kälter. Ein paar Spritzer ins Gesicht mussten reichen.

Nach der kärglichen Morgentoilette zog es Jaron Richtung Felder. Noch etwas verschlafen trottete er durch das langsam zerfallende Dorf. Längst hatte er es aufgegeben nach den anderen Dorfbewohnern zu sehen; ihre Namen zu rufen, in der Hoffnung, dass doch jemand zurückgekehrt war.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jarons Reise, Liebesschnipsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.