Schlagwort-Archive: Lyrik

Ruhe im Sturm

Während der Sturm
Aus tausend Sorgen
Bedrohlich
An den Fensterläden
Deines Lebens
Rüttelt
Mögest du mit
Wachem Geist
Und ruhiger Seele
Bedacht werden

Wirbelsturm vor einem kleinen Haus.

© Hannes Hartl, 08. November 2019

16 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Abendblau

Blaues Federkleid
Hat sich
Auf den Tag
Gelegt
Und Winterwinde
Kündigen
Mit fernem Hufschlag
Ihre Ankunft an

Beleuchtete Bushaltestelle in einer Stadt am Abend.

© Hannes Hartl, 06. November 2019

22 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Malen

Am Wochende hatte mich ja die Aquarellwut gepackt. Ein Gemälde kam dann noch dazu. Dieses hat mich dann auch zu einem Gedicht inspiriert.

Gemalte Rosen- und Minzzweige in einem Glas.

Behutsam aber
Mutig rantasten
Strich für Strich
Tupfer für Tupfer
Vergleichen, abgleichen
Anpassen
Imitieren, kopieren
Interpretieren
Durchatmen

Gezeichnete Rosen- und Minzzweige in einem Glas.

© Hannes Hartl, 04. November 2019

10 Kommentare

Eingeordnet unter Lyrik, Zeichnungen/Kunst

Mehr Sein

Bei all der Komplexität
Unserer digitalen Welt
Fragt man sich doch
Ob sich der ganze Kram
Wirklich lohnt
Ob es nicht
Einfacher ginge
Weniger Meta
Mehr Sein

On/Off-Schalter.

© Hannes Hartl, 28. Oktober 2019

7 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Meine Hexe

Du meine
Kleine Hexe
Hast mich verzaubert
Und zu deinem
Abraxas gemacht

Nimmst du mich mit
Auf deinem Besen?
Ist da noch Platz
Nebst Spatz und Katz?

Eine Hexe im Flug auf einem Besen mit Rabe, Katze und Spatz.

Ich will dir auch
Derweil
Ein Liedlein
Krächzen

© Hannes Hartl, 23. Oktober 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Lichter der Dunkelheit

Die Lichter
Der Dunkelheit
Plätschern
Wie Tropfen
Auf die Scheibe
Des Nachtbusses

Sie bereiten
Die Bühne
Für die Liebenden
Die Suchenden
Die Müden
Und die Eulen

Liebespaar auf der Rückbank eines Busses.

© Hannes Hartl, 15.-17. Oktober 2019

6 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Herbstglanz

In letzter Sehnsucht
Nach dem Sommer
Legt
Die Landschaft sich
Nochmal ihr schönstes
Abendkleid an

Bunt gesprenkelt
Und doch harmonisch
Schmiegt
Der Stoff des Herbstes sich
An die Höhen und Weiten
Ihres Körpers

Hügelige Landschaft.

Ein paar Tage
Des Glanzes
Nimmt
Die Landschaft sich
Bevor sie schließlich
Alles ablegt

© Hannes Hartl, 14. u. 15. Oktober 2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Stopp

Uns fehlt
Das Verständnis
Für euere Verständnislosigkeit
Für euere Verstandslosigkeit

Wir können
Nicht länger zusehen
Wie ihr zusehens wegseht
Wie ihr vom Handeln abseht

Wir glauben
Euch nicht mehr
Eure unverschämten Unglaublichkeiten
Eure falschen Glaubensbekenntnisse

Stoppschild.

Wir werden
Nicht ignorieren
Eure Ignoranz gegenüber
Der Menscheit
Der ganzen Welt

© Hannes Hartl, 09. Oktober 2019

3 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Umwege

Selten führt
Der Lebensweg
Geradeaus

Es gilt
Schikanierende Schikanen
Zu durchfahren

Und
Rauhe Zeiten
Zu umschiffen

Gewundener Flußlauf an einer Straße.

Man fragt sich:
Wer hat den
Fahrplan gemacht?
Wer stellt hier
Die Weichen?

Doch auf
Heftige Turbolenzenen
Folgt irgendwann
Eine Zeit zum Durchstarten

© Hannes Hartl, 07. und 11. Oktober 2019

4 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Tanzen und tasten

Dieses Gedicht hatte keinen richtigen Abschluss. Und dann kam Nati. Jetzt ist es perfekt. Vielen Dank, liebe Nati, dass ich deine Zeilen verwenden darf. :)

Die Augen tanzen
Über die Seiten
Die Lippen ertasten
Stumm den Text

Das Gehirn geht
Auf Wanderschaft
Und erschafft sich
Eine neue Welt

Lesende Frau im Zug.

© Hannes Hartl und Nati, 30. September und 07. Oktober 2019

38 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik