Schlagwort-Archive: Sehnsucht

Stark bleiben

Auch wenn es bei unserem Hausbau allmählich voran geht, belasten uns die vielen offenen Fragen und die Zähigkeit der Gespräche doch sehr.

Für das Gedicht hab ich lange keinen Titel und kein passendes Bild gefunden. Daher jetzt ein Fotoausschnitt von besagtem Stressobjekt.

Was trieb uns an
Was machte uns
So entschlossen?

War es Sehnsucht nach
Geborgenheit und Frieden
War es Eifersucht auf
Die Normalität der Anderen

Ich muss mich
Daran erinnern
Um stark zu bleiben
Stark genug zumindest
Den Weg
Weiter zu gehen
Zu Ende zu gehen

© Hannes Hartl, 01-25. Februar 2021

Gedicht auf Rohbau.

12 Kommentare

Eingeordnet unter Lyrik

Stimmungswandler

Du bist die Sonne
Einer Reise
Im fernen Land

Du bist der Wind
Der Freiheit
In meinen Haaren

Du bist die Straße
Zum Meer
Unsrer Sehnsüchte

Du bist ein Lied

Straße am Meer mit Musiknoten darauf.

© Hannes Hartl, 11. April 2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Kleine Funken

Funken in der Nacht
Leuchten wie
Ein kleines Feuerwerk

Und man bewundert still
Und voller Sehnsucht
Wie sie
Schnell verglühen

Doch ganz heimlich
Nimmt man
In sich
Etwas Sprühen
Mit nach Haus

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Jarons Reise #010

X

Als er abends neben dem friedlich flackernden Feuer lag, fiel ihm das Einschlafen schwer. So viele Gedanken irrten durch seinen Kopf, ohne auf Antworten stoßen zu können. All die neuen Informationen, die er noch nicht richtig einordnen konnte. Und alle die Möglichkeiten, die sich daraus ergaben.Amjanka

Dann mischten sich auch Erinnerungen und Sehnsüchte aus der Vergangenheit darunter. Erinnerungen, die er zu verdrängen versucht hatte, weil sie schmerzten. Erinnerungen an seine wunderschöne Amjanka. Jetzt keimte wieder Hoffnung in Jaron, dass er Amjanka wiedersehen würde. Oh wie sehr er hoffte, sie noch ein Mal so nahe spüren zu können, so nahe wie an dem Tag vor dem Vorfall, als sie ihn mit verschwörerischem Blick in die Scheune ihres Vaters, Bauer Torun, gezogen hatte. Oh, wie sehr er sie vermisste. Ihre roten, welligen Haare. Ihr rundes Gesicht voller Sommersprossen. ihre suchenden Finger und sanften Lippen.

Ja, Amjanka hatte ihn, den starken aber schüchternen Jaron, voll und ganz erobert. Und scheinbar war es jetzt an ihm, seine geliebte Amjanka zurück zu gewinnen. Irgendwie. Mit diesen Gedanken schlief er ein.

 


Hier noch der erste Entwurf für Amjanka:

Amjanka (Entwurf)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jarons Reise, Liebesschnipsel

KRIBBELIGES GLÜHEN

glühendes Herz

Das Schöne
Am Verliebtsein
Ist das Lächeln
Das kribbelige Gefühl
Die innere Spannung
Ganz sein
Kurz vor dem Bersten
Vor Glück

Das Grausame
Am Verliebtsein
Ist die Ungewissheit
Das unruhige Glühen
Die ständige Anspannung
Verwirrt sein
Kurz vor dem Bersten
Vor Sehnsucht

Dank dir
Habe ich
Das Grausame
Hinter mir

Auch wenn
Die Sehnsucht
Immer wieder aufflammt
Kann ich mal
Nicht bei dir sein

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik