Stark bleiben

Auch wenn es bei unserem Hausbau allmählich voran geht, belasten uns die vielen offenen Fragen und die Zähigkeit der Gespräche doch sehr.

Für das Gedicht hab ich lange keinen Titel und kein passendes Bild gefunden. Daher jetzt ein Fotoausschnitt von besagtem Stressobjekt.

Was trieb uns an
Was machte uns
So entschlossen?

War es Sehnsucht nach
Geborgenheit und Frieden
War es Eifersucht auf
Die Normalität der Anderen

Ich muss mich
Daran erinnern
Um stark zu bleiben
Stark genug zumindest
Den Weg
Weiter zu gehen
Zu Ende zu gehen

© Hannes Hartl, 01-25. Februar 2021

Gedicht auf Rohbau.

12 Kommentare

Eingeordnet unter Lyrik

12 Antworten zu “Stark bleiben

  1. Ach man, so langsam sollte es aber in die richtige Richtung voran gehen.
    Das wünsche ich euch. 🍀

  2. man muss nicht jeden weg zu ende gehen. wenn sich herausstellt, dass es der falsche weg ist, kann man sich auch anders entscheiden.
    was hausbau angeht und die abhängigkeit von handwerkern und firmen, braucht man einen langen atem. ich habe zwar keine erfahrung in sachen hausbau, aber als das haus modernisiert wurde, in dem ich wohne, waren hier auch dauernd handwerker vor ort oder eben nicht, oder haben so gearbeitet, dass noch drei weitere termine nötig waren usw.
    ich wünsche euch diesen langen atem. und gutes gelingen.
    entspannten abend euch.

    • Das Ziel bleibt in diesem Fall das richtige und ich bin mir sicher, dass wir irgendwie dort ankommen werden.
      Nur beim Weg haben wir uns ganz klar vom „Reiseveranstalter“ täuschen lassen.
      Man sollte meinen, dass das in Deutschland nicht erlaubt sei und man da was in der Hand hätte. Doch hier gehen Theorie und Realität nicht zusammen.

      Das scheint echt ein generelles Thema mit einigen Handwerkern zu sein. Danke für deinen Erfahrungsbericht.
      Bei uns geht es leider über unzuverlässige Handwerker hinaus. Das begann bei uns schon bei der Planung…
      Lange Geschichte. Freunde meinen, ich solle ein Buch draus machen. Doch dann muss ich es als Fantasy kennzeichnen. Als Tatsachenbericht nimmt mir das keiner ab :D

      • hallo hannes, es war nicht nur unzuverlässigkeit, sondern auch inkompetenz, eine ungute mischung also. insofern dann drei, vier termine für eine einfache sache, die längst hätte fertig sein können, hätte es jemand gemacht,, der sich damit auskennt. :-)
        ja, mach das mit deinen berichten über die vorkommnisse. ich bin mir sicher, das kennen viele, die in derselben situation sind wie ihr gerade hinsichtlich des hausbaus.
        liebe grüße!

      • Oh je. Ja auch das kennen wir. 😏

        Mal sehen, wann ich den Kopf dafür hab.😄

  3. Lieber Hannes, ich kann mir gut vorstellen, dass so ein Hausbau viele Eventualitäten mit sich bringt, mit denen man gar nicht gerechnet hat.
    Das schreckt mich immer ab, selber so ein Projekt in die Hand zu nehmen. In meinem Leben spielt Kontrolle eine große Rolle und und das würde ja bedeuten ganz viel Kontrolle abzugeben. Ihr habt euch dafür entschieden und dieses Vertrauen dürft ihr auf gar keinen Fall verlieren. Drücke euch die Daumen Tete

    • Danke.

      Ganz ehrlich: Ich hab mir gedacht: Lass bauen. Die Profis wissen schon, was sie tun.
      Inzwischen fragen wir uns, wie der Bauleiter behaupten kann, er baue seit 25 Jahren. Es kommt uns vor, als wäre es sein erstes.
      Alle 5 Bauherren sind auch inzwischen der Meinung: Das hätten wir allein besser und schneller hinbekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.