Wie ein Baum

Wie ein Baum
Müsste man sein
Fest verwurzelt
Standhaft und doch
Biegsam
Um sich von
Täglichen Turbolenzen
Nicht aus der Ruhe
Bringen zu lassen

© Hannes Hartl, 30. u. 31. Januar 2020

4 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

4 Antworten zu “Wie ein Baum

  1. Solche starke Wurzeln wünscht man jeden. 🙂

  2. Margita Hartl

    Ich wünsche mir und glaube auch, dass du starke Wurzeln erhalten hast, denn wir
    liebten und lieben dich.
    Natürlich müssen auch wir mit unseren eigenen Schwächen und Ängsten kämpfen und haben vieles an unsere Söhne weiter gegeben.
    Aber wir wünschen dir /euch wenigstens ein wenig mehr Rückhalt, als wir das hatten.
    Viel Kraft, Stärke und Biegsamkeit.
    Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.