Sonnenbrillen

Heute passt das Gedicht nicht ganz zum Wetter. Es ist schon ein paar Tage alt. Ich hoffe, ihr habt dennoch Freude daran.

Zum Schutz oder
Der Verkleindung willen
Tragen viele Leute
Heute Sonnenbrillen

Und so findet man
Auf deren Nasen
Allerlei Gestelle
Die Augen zu verglasen

In unzähligen Varianten
Werden sie gemacht
Eines jeden Geschmack
Zum Ausdruck gebracht

Sonnenbrillen.

Doch dunkle Scheiben
Verdecken leider ganz
Der lieben Augen
Wunderbaren Glanz

© Hannes Hartl, 23. Juli 2019

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Eine Antwort zu “Sonnenbrillen

  1. Echt schade, aber die was zu verbergen haben, fühlen sich wohl wohl hinter den dunklen Gläsern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.