Gedankenspaziergang

Bei diesem Gedicht sei Tete und ihrem schönen Beitrag Information für die Inspiration gedankt.

Schließ die Augen
Und öffne deine
Gedankentüre
Für eine Spaziergang

Mit wenigen Gedankensprüngen
Bewegst du dich entspannt
Aus dem Grau
Des Alltags

Spürst du nicht schon
Den leise knirschenden Kies
Des Waldwegs
Unter deinen Füßen?

Ein leichter Hauch
Kitzelt kühl deine Nase
Und trägt störende Gedanken
Sanft davon

Durch die Bäume
Streicheln dich
Die wärmenden Strahlen
Der Sonne

Mit ruhigem Atem
Nimmst du
Neue Energie
In dich auf

Dein Blick darf
Ins Leere fallen
Ins Ferne schweifen
Sich an Schönheit laben

Irgendwann hast du
Dich vollgesogen
Mit all diesen
Eindrücken

Dann nimm dir
Noch einen Moment
Oder zwei
Vor deiner Rückkehr.

Gehende Beine in einer Gedankenblase.

© Hannes Hartl, 06./07. November 2018

8 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

8 Antworten zu “Gedankenspaziergang

  1. DAnke für diese anregende Fantasiereise :-) Tete

  2. Hallo Hannes,

    da ist Harmonie zu spüren.
    Die kommt bei mir an.
    Danke dafür.

    Sei lieb gegrüßt Christian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.