Lauf am Abend

Der Mond so dünn
Wie der Fleck
Einer Milchtasse
Die jemand
Auf der Himmelstischdecke
Abgestellt hatte

Ich laufe
In Richtung Sonne
Die mit letzter Glut
Die Zuckerwattewolken
Rosa und golden
Färbt

Und die Vögel
Singen dazu
Ihr liebliches Nachtlied
Während über mir
Die Fledermäuse aufgeregt
Zum Tanze flattern

Jogger auf Waldweg.

Kommentare deaktiviert für Lauf am Abend

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.