Tropfen

Wie ein Wassertropfen
Will ich heute sein
Ganz rund und weich

Will mit den anderen
Tropfen dahin fließen
Und nicht anecken

Wassertropfen.

Oder als Regentropfen
Dir ins Gesicht fallen
Zart und warm

An deiner Wange
Wie eine salzlose Träne
Streichelnd abperlen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Liebesschnipsel, Lyrik

2 Antworten zu “Tropfen

  1. manchmal_Lyrik Wolfgang Weiland

    schön…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.