Kopf voll leer

Nach einer langen Pause melde ich mich zurück.

Es gab zwar ein paar kleine Sachen, die ich geschrieben habe, die es aber nie auf den Blog geschafft haben.

Nun ein ganz kurzes Gedicht, das den Zustand gut beschreibt, den ich manchmal hatte, was Lyrik anbelangt.

 

Voll von losen Gedankensträngen

Die baumelnd von der Decke hängen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lyrik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.